BVJ & BIK

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und Berufsintegrationsklasse (BIK)

Das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und die Berufsintegrationsklasse (BIK) sind Kooperationen unseres Bildungszentrums mit der Don Bosco-Berufsschule:

 

Unser Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

Ein Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) richtet sich im Allgemeinen an junge Menschen ohne Ausbildungsplatz, die noch ihre Berufsschulpflicht erfüllen müssen.

Im BVJ/k (Berufsvorbereitungsjahr in kooperativer Form) und BVJ Neustart (ein gefördertes Berufsvorbereitungsjahr in kooperativer Form) ist unser Bildungszentrum als Kooperationspartner für die sozialpädagogische Arbeit tätig.

Beide Maßnahmen wenden sich speziell an Schülerinnen und Schüler, die sich aus verschiedensten Gründen aus unserem Bildungssystem zurückgezogen haben. Sie sind wenig motiviert, ihrer Schulpflicht nachzukommen und damit für unser Schulsystem nur noch schwer oder nicht erreichbar.

Unser Ziele sind, neue Wege des Zugangs zu finden und Bindung aufzubauen, ihr Vertrauen zu gewinnen und sie zu stabilisieren.

Es werden demokratische Handlungskompetenzen gestärkt und die jungen Menschen für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt neu motiviert und qualifiziert.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt zudem in der Vermittlung von lebenspraktischen Alltagskompetenzen sowie der Förderung und Stärkung sozialer und personaler Fähigkeiten.

Das BVJ/k findet in Kooperation mit der Don Bosco-Berufsschule Würzburg (Förderberufsschule) statt. Das BVJ „Neustart“ ist eine Kooperation mit der Franz-Oberthür-Berufsschule und Klara-Oppenheimer-Berufsschule Würzburg (Regelberufsschulen) statt.

 

Unsere Berufsintegrationsklasse (BIK)

Als Kooperationspartner der Don Bosco-Berufsschule begleiten und unterstützen Sozialpädagogen unseres Caritas-Don Bosco-Bildungszentrums junge Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund in der Berufsintegrationsklasse (BIK). Wichtig sind für diesen Personenkreis insbesondere verlässliche Bezugspersonen. Ziel ist es, durch individuelle Hilfestellungen den Heranwachsenden der BIK eine soziale und berufliche Integration zu ermöglichen.

Unsere Arbeitsschwerpunkte umfassen die Erhebung einer Potenzialanalyse, die Vermittlung von berufsbezogenen Inhalten und das Ermöglichen von praktischen beruflichen Erfahrungen und eigenen Fähigkeiten und Interessen.

Im schulischen Setting werden differenziert die Themen Berufsorientierung, Berufsvorbereitung und persönliche Zukunftsplanung erarbeitet. Weiter steht das Erlernen interkultureller Kompetenzen und das Vermitteln von umfassenden Deutschkenntnissen im Mittelpunkt.

Rechtliche Ansprüche und Fördermöglichkeiten haben wir dabei mit im Blick.

Wir sind verlässliche Bezugspersonen in herausfordernden Lebenslagen und arbeiten kompetent, engagiert und glaubwürdig für den jungen Menschen.

 
Zum Anfang springen